Flammkuchen habe ich schon in vielen Variationen gebacken. Eigentlich sind hier der Fantasie und den verschiedenen Geschmäckern keine Grenzen gesetzt – frei nach dem Motto “Hau’ drauf, worauf du Lust hast”.

Dieses Mal habe ich einen Flammkuchen aus Vollkornteig gebacken. Sehr lecker, sage ich dir und absolut gelingsicher. Feigen hatten sie leider nicht mehr, dann sollten es eben rote Trauben mit Schafkäse sein. Auch Ziegenkäse oder Camembert passen ausgezeichnet dazu. Am besten du probierst einmal dieses Rezept und sagst mir, was Du von dieser Kombination hältst.

FLAMMKUCHEN-TRAUBEN-SCHAFSKAESE

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit10 MinutenZubereitungszeit12 MinutenArbeitszeit22 Minuten

Zutaten Vollkorn-Flammkuchen-Teig
 200 g Roggenvollkornmehl
 200 g Weizenmehl
 300 ml Wasser
 2 Teelöffel Salz
 1 Esslöffel Olivenöl
 Mehl zum Ausrollen
Zutaten Flammkuchen-Belag
 400 g Schmand
 250 Speck
 75 g Schafskäse
 50 g rote Traube
 50 g Cherry-Tomaten
 12 rote Zwiebeln

Zubereitung Vollkorn-Flammkuchen
1

Heize den Backofen auf 250°C vor.

2

Gib die Mehle, Salz, Olivenöl und Wasser in eine Rührschüssel und verarbeite alles mit der Küchenmaschine oder elektrischen Handrührgerät und dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig.

3

Teile den Teil in 10 kleine Kugeln.

4

Der Teig ist recht klebrig, aber keine Sorge, wenn du ihn und deine Hände, so wie Nudelholz mit Mehl bestäubst, lässt er sich gut formen.

5

Streue reichlich Mehl auf de Arbeitsfläche, ansonsten kann es etwas schwierig sein, den ausgerollen Teig von der Arbeitsfläche zu lösen.

6

Rolle 2 bis 3 Kugeln länglich aus und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

7

Jetzt verteiltst du etwa 2 Esslöffel Schmand auf den “Fladen” und würzt mit einer Salz- und Pfeffermühle* (es schmeckt einfach besser, frisch aus der Mühle)

8

Verteile nun noch den Speck auf dem Schmand und brösel den Schafskäse darüber.

9

Schneide die Cherry-Tomaten und Weintrauben in Scheiben und verteile sie ebenfalls darüber.

10

Jetzt kommt das Blech (ich habe stattdessen den Ofenzauberer von Pampered Chef® verwendet) mit den Flammkuchen auf mittlerer Einschubhöhe für 10-12 Minuten in den Ofen.

11

Danach mit ein paar Salatblättern garnieren – fertig!

12

Es passen 2 bis 3 Flammkuchen auf ein “Backblech”. Die Schritte 5 bis 10 einfach wiederholen.

 

BewertungSchwierigkeitAnfänger

 

Zutaten

Zutaten Vollkorn-Flammkuchen-Teig
 200 g Roggenvollkornmehl
 200 g Weizenmehl
 300 ml Wasser
 2 Teelöffel Salz
 1 Esslöffel Olivenöl
 Mehl zum Ausrollen
Zutaten Flammkuchen-Belag
 400 g Schmand
 250 Speck
 75 g Schafskäse
 50 g rote Traube
 50 g Cherry-Tomaten
 12 rote Zwiebeln

Zubereitung

Zubereitung Vollkorn-Flammkuchen
1

Heize den Backofen auf 250°C vor.

2

Gib die Mehle, Salz, Olivenöl und Wasser in eine Rührschüssel und verarbeite alles mit der Küchenmaschine oder elektrischen Handrührgerät und dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig.

3

Teile den Teil in 10 kleine Kugeln.

4

Der Teig ist recht klebrig, aber keine Sorge, wenn du ihn und deine Hände, so wie Nudelholz mit Mehl bestäubst, lässt er sich gut formen.

5

Streue reichlich Mehl auf de Arbeitsfläche, ansonsten kann es etwas schwierig sein, den ausgerollen Teig von der Arbeitsfläche zu lösen.

6

Rolle 2 bis 3 Kugeln länglich aus und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

7

Jetzt verteiltst du etwa 2 Esslöffel Schmand auf den “Fladen” und würzt mit einer Salz- und Pfeffermühle* (es schmeckt einfach besser, frisch aus der Mühle)

8

Verteile nun noch den Speck auf dem Schmand und brösel den Schafskäse darüber.

9

Schneide die Cherry-Tomaten und Weintrauben in Scheiben und verteile sie ebenfalls darüber.

10

Jetzt kommt das Blech (ich habe stattdessen den Ofenzauberer von Pampered Chef® verwendet) mit den Flammkuchen auf mittlerer Einschubhöhe für 10-12 Minuten in den Ofen.

11

Danach mit ein paar Salatblättern garnieren – fertig!

12

Es passen 2 bis 3 Flammkuchen auf ein “Backblech”. Die Schritte 5 bis 10 einfach wiederholen.

REZEPT VOLLKORN-FLAMMKUCHEN (10 Stück)

Viel Freude beim Nachbacken – lass’ es dir schmecken!

*Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link eine Bestellung ausführst, erhalte ich von dem Anbieter/Partner eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch jedoch nicht. Für mich ist diese kleine Provision jedoch eine großartige Unterstützung, damit ich weiterhin neue Rezepte entwickeln und dir hier vorstellen kann. Herzlichen Dank im Voraus!

Unbezahlte Werbung, da Marken-Nennung (Pampered Chef®)

♥ Vielen lieben Dank für deinen Besuch bei HIMMLISCH LECKER. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich darüber. ♥