Gerade erst wurden waren wir mit der Weihnachtsbäckerei beschäftigt und schon geht’s weiter mit dem Osterplätzchenbacken. Ja, auch zu Ostern backe ich Osterkekse, denn Plätzchen aus Mürbeteig gehen schließlich immer, oder?

Portionen1 Menge

Zutaten Osterkekse aus Mürbeteig
 500 g Weizenmehl
 125 g Zucker
 2 Päckchen Vanillezucker
 2 Eier
 1 Prise Salz
 250 g kalte Butter
Zutaten zum Verzieren der Kekse
 Puderzucker
 Zitronensaft

Zum Ausstechen habe ich folgende Formen verwendet:

Ei/mit Hase/mit Küken/Unterteil / 3er Set Ostern Ausstecher, Ausstechform*

Osterhasen-Ausstechformen*

Den großen Osterhasen gibt es leider nicht mehr bei Amazon, aber eine schöne Auswahl an anderen.

Zubereitung Osterplätzchen
1

Das Mehl, den Zucker, Eier, eine Prise Salz und kalter Butter mit der Küchenmaschine oder elektrischem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig kneten.

2

Den Teig zu einer Kugel formen und anschließend für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

3

Den Backofen auf  180 °C Umluft vorheizen.

4

Den gekühlten Plätzchenteig rasch auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Osterausstechformen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Am besten nimmst du zunächst nur 1/4 des Teigs aus dem Kühlschrank, damit der übrige Teig nicht warm wird.

5

Je nach gewünschter Bräune backst du die Osterplätzchen für ca. 10 Minuten im Ofen.

6

Die Osterkerkse legst du nach dem Backen zum Abkühlen auf ein Auskühlgitter*.

Zubereitung Zuckerglasur
7

Gib einfach etwas Puderzucker in eine Schüssel und füge ein wenig Zitronensaft hinzu.

8

Rühre dasGanze mit einer Gabel um, bis eine dicke, zähflüssige Zuckermasse entsteht.

9

Trage den Zuckerguss entweder mit einem Spritzbeutel oder Backpinsel auf.

10

Lasse den Zuckerguss antrocknen und streue kurz bevor er trocken ist, die Essblüten auf die Zuckerglasur.

Ich wünsche viel Freude beim Nachbacken und schon jetzt ein schönes Osterfest.

Bewertung

 

Zutaten

Zutaten Osterkekse aus Mürbeteig
 500 g Weizenmehl
 125 g Zucker
 2 Päckchen Vanillezucker
 2 Eier
 1 Prise Salz
 250 g kalte Butter
Zutaten zum Verzieren der Kekse
 Puderzucker
 Zitronensaft

Zubereitung

Zubereitung Osterplätzchen
1

Das Mehl, den Zucker, Eier, eine Prise Salz und kalter Butter mit der Küchenmaschine oder elektrischem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig kneten.

2

Den Teig zu einer Kugel formen und anschließend für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

3

Den Backofen auf  180 °C Umluft vorheizen.

4

Den gekühlten Plätzchenteig rasch auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Osterausstechformen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Am besten nimmst du zunächst nur 1/4 des Teigs aus dem Kühlschrank, damit der übrige Teig nicht warm wird.

5

Je nach gewünschter Bräune backst du die Osterplätzchen für ca. 10 Minuten im Ofen.

6

Die Osterkerkse legst du nach dem Backen zum Abkühlen auf ein Auskühlgitter*.

Zubereitung Zuckerglasur
7

Gib einfach etwas Puderzucker in eine Schüssel und füge ein wenig Zitronensaft hinzu.

8

Rühre dasGanze mit einer Gabel um, bis eine dicke, zähflüssige Zuckermasse entsteht.

9

Trage den Zuckerguss entweder mit einem Spritzbeutel oder Backpinsel auf.

10

Lasse den Zuckerguss antrocknen und streue kurz bevor er trocken ist, die Essblüten auf die Zuckerglasur.

Plätzchenteig – Osterkekse & Co.

*Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link eine Bestellung ausführst, erhalte ich von dem Anbieter/Partner eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch jedoch nicht. Für mich ist diese kleine Provision jedoch eine großartige Unterstützung, damit ich weiterhin neue Rezepte entwickeln und dir hier vorstellen kann. Herzlichen Dank im Voraus!

♥ Vielen lieben Dank für deinen Besuch bei HIMMLISCH LECKER. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich darüber. ♥

Möchtest du dieses Rezept innerhalb weniger Sekunden überall griffbereit haben? Dann kann ich dir wärmstens die App Recipe Keeper* empfehlen. Einfach die URL dieses Rezeptes via Copy and Paste in die App einfügen – fertig! Alles wird automatisch in die App übertragen und du kannst sogar mit nur einem Klick eine Einkaufsliste generieren. Ist das nicht total genial?! Probier’s aus! Ich bin begeistert!

Für weitere Infos einfach auf das Logo klicken und du gelangst zur Entwicklerseite. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Recipe Keeper App

*Unbeauftragte/unbezahlte Werbung