Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit10 MinutenZubereitungszeit2 Stunden 10 MinutenArbeitszeit2 Stunden 20 Minuten

Zutaten für 8-10 Mini Pavlovas
 6 Eiweiß
 300 g Puderzucker
 1 Päckchen Vanillearoma
 1 Prise, Msp. Salz
 1 Teelöffel Speisestärke
Für das Topping/Füllung:
 200 ml kalte Schlagsahne** (auch ohne möglich)
 100 g gemischte Beeren (nach Belieben)
 1 Zweig Minze

Zubereitung gefüllte Mini-Baiser-Törtchen
1

Trenne zunächst die Eier und schlage sie mit einer Prise Salz und einem elektrischen Handmixer oder einer Küchenmaschine steif.

2

Gib nach und nach den Puderzucker und dann das Vanillearoma hinzu.

3

Du solltest ca. 1-2 Minuten mixen. Die Masse sollte der Masse von Macarons oder flüssigen Marshmallows ähneln. Bitte nicht zulange rühren, sonst wird sie zu flüssig und zerläuft.

4

Falls du die weiße Masse noch einfärben möchtest, solltest du dies jetzt tun.

5

Heize nun den Backofen auf 120°C Ober-/Unterhitze vor.

6

Fülle die Masse entweder in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle oder nimm 2 Esslöffel und gib die Masse mithilfe der Löffel, auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech.

7

Aus der Masse kannst du je nach Umfang und Höhe 8-10 Mini Pavlovas formen. Versuche in der Mitte eine Vertiefung/Mulde für die Schlagsahne und die Beeren zu lassen.

8

Ich persönlich finde es optisch toll, wenn die Mini Pavlovas “gestrichen und gespachtelt” aussehen. Da es aber an dem Tag der Zubereitung recht warm und ich etwas zu langsam war, verlief die Masse leider. Deshalb sieht sie recht glatt aus. Besser wäre es gewesen, das Backblech vorher zu kühlen (denke ich).

9

Jetzt schnell für 55 bis 60 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

10

Nach dem Backen lässt du sie anschließend 1 Stunde im verschlossenen, ausgestellten Ofen abkühlen.

11

Jetzt schlägst du nur noch die Sahne steif, gibst mithilfe eines Löffels Sahneklekse in die Vertiefung der Mini-Pavlovas und garnierst sie mit Beeren und Minzblättern. Auch ohne Sahne, kann man die Baiser-Törtchen genießen.

 

BewertungSchwierigkeitMittel

 

Zutaten

Zutaten für 8-10 Mini Pavlovas
 6 Eiweiß
 300 g Puderzucker
 1 Päckchen Vanillearoma
 1 Prise, Msp. Salz
 1 Teelöffel Speisestärke
Für das Topping/Füllung:
 200 ml kalte Schlagsahne** (auch ohne möglich)
 100 g gemischte Beeren (nach Belieben)
 1 Zweig Minze

Zubereitung

Zubereitung gefüllte Mini-Baiser-Törtchen
1

Trenne zunächst die Eier und schlage sie mit einer Prise Salz und einem elektrischen Handmixer oder einer Küchenmaschine steif.

2

Gib nach und nach den Puderzucker und dann das Vanillearoma hinzu.

3

Du solltest ca. 1-2 Minuten mixen. Die Masse sollte der Masse von Macarons oder flüssigen Marshmallows ähneln. Bitte nicht zulange rühren, sonst wird sie zu flüssig und zerläuft.

4

Falls du die weiße Masse noch einfärben möchtest, solltest du dies jetzt tun.

5

Heize nun den Backofen auf 120°C Ober-/Unterhitze vor.

6

Fülle die Masse entweder in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle oder nimm 2 Esslöffel und gib die Masse mithilfe der Löffel, auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech.

7

Aus der Masse kannst du je nach Umfang und Höhe 8-10 Mini Pavlovas formen. Versuche in der Mitte eine Vertiefung/Mulde für die Schlagsahne und die Beeren zu lassen.

8

Ich persönlich finde es optisch toll, wenn die Mini Pavlovas “gestrichen und gespachtelt” aussehen. Da es aber an dem Tag der Zubereitung recht warm und ich etwas zu langsam war, verlief die Masse leider. Deshalb sieht sie recht glatt aus. Besser wäre es gewesen, das Backblech vorher zu kühlen (denke ich).

9

Jetzt schnell für 55 bis 60 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

10

Nach dem Backen lässt du sie anschließend 1 Stunde im verschlossenen, ausgestellten Ofen abkühlen.

11

Jetzt schlägst du nur noch die Sahne steif, gibst mithilfe eines Löffels Sahneklekse in die Vertiefung der Mini-Pavlovas und garnierst sie mit Beeren und Minzblättern. Auch ohne Sahne, kann man die Baiser-Törtchen genießen.

Zuckerwölkchen (Mini Pavlovas) mit Beeren

Ich sage euch – mmmmh, köstlich!

*Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link eine Bestellung ausführst, erhalte ich von dem Anbieter/Partner eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch jedoch nicht. Für mich ist diese kleine Provision jedoch eine großartige Unterstützung, damit ich weiterhin neue Rezepte entwickeln und dir hier vorstellen kann. Herzlichen Dank im Voraus!

♥ Vielen lieben Dank für deinen Besuch bei HIMMLISCH LECKER. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich darüber. ♥

Möchtest du dieses Rezept innerhalb weniger Sekunden überall griffbereit haben? Dann kann ich dir wärmstens die App Recipe Keeper* empfehlen. Einfach die URL dieses Rezeptes via Copy and Paste in die App einfügen – fertig! Alles wird automatisch in die App übertragen und du kannst sogar mit nur einem Klick eine Einkaufsliste generieren. Ist das nicht total genial?! Probier’s aus! Ich bin begeistert!

Für weitere Infos einfach auf das Logo klicken und du gelangst zur Entwicklerseite. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Recipe Keeper App

*Unbeauftragte/unbezahlte Werbung