Ich liebe die indische Küche, da sie mich an meine Kindheit erinnert. Mein Vater kochte oft indisch und ich freue mich auch heute noch, wenn wir zum Essen bei meinen Eltern eingeladen sind. Unter anderem mag ich sein Biryani sehr.

Ich selbst, habe es schon mehrere Male versucht nachzukochen, aber so gut wie mein Vater es kocht, konnte ich es leider bisher noch nicht nachkochen.

Chicken Tikka Masala und Garam Masala mag ich auch sehr gern. Desalb stelle ich euch heute mein Rezept für Chicken Tikka Masala vor. Auch unsere Kinder lieben es und zusammen mit frisch gebackenem Naanbrot und einem indischen Dessert, können sie gar nicht genug davon bekommen.

Das Naanbrot braucht zwar ein wenig Vorbereitungszeit, aber es schmeckt himmlisch lecker und ist ganz schnell zubereitet, nachdem der Teig fertig ist. Meiner Meinung nach, passt es nicht nur gut zur indischen Küche – nein, man kann es vielfältig verwenden und beliebig belegen. Du wirst es deshalb auch häufiger als Grundlage in meinen Rezepten vorfinden. Mein Rezept für Naanbrot folgt.

Das Dessert Mishti Doi kenne ich erst seit Kurzem. Ich kannte bisher nur ein ähnliches Rezept der burmesischen Küche. Das Rezept für den indischen Joghurt, habe ich auf einer ganz tollen Seiten namens “Lucky Recipes” entdeckt.  Indrani & Robi, die Gründer von Lucky Recipes waren mir auf Anhieb sehr sympathisch und ich bin jetzt schon ein großer Fan von ihnen. Schaut unbedingt einmal bei ihnen vorbei – es lohnt sich!

Chicken-Tikka-Masala
Chicken-Tikka-Masala

Zutaten für Chicken Tikka Masala

Portionen1 Menge

Chicken Marinieren
 500 g Hühnerbrust ohne Haut
 125 g Joghurt
 6 Knoblauchzehen fein gehackt
 Saft einer Zitrone
 2 Teelöffel Salz
 2 Teelöffel Paprika
 1 Teelöffel Ingwer fein gehackt
Chicken Masala Sauce
 1 große Zwiebel (fein gehackt)
 3 Teelöffel Öl
 2 Teelöffel fein gehackten Ingwer
 2 Teelöffel Kreuzkümmel
 2 Teelöffel Kurkuma/Gelbwurz
 2 Teelöffel Koriander
 2 Teelöffel Chilipulver
 2 Teelöffel Paprika
 2 Teelöffel Garam Masala*
 800 g Tomatensauce
 250 g Schlagsahne
Beilagen Chicken Tikka Masala
 frische Korianderblätter
 Naanbrot
 Reis (gekocht)

Zubereitung Chicken Tikka Masala
1

Zuerst wird die Hähnchenbrust unter fließendem Wasser gewaschen und mit Küchentüchern abgetrocknet.

2

Jetzt wird das Fleisch in mundgerechte Stücke geschnitten.

3

Gib nun die Fleischstücke in eine große Schüssel, füge den Joghurt und alle andere Zutaten für die Marinade hinzu.

4

Vermenge alles miteinander und decke die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem Deckel ab.

5

Die Marinade sollte nun mindestens für eine Stunde im Kühlschrank einwirken, besser noch – über Nacht!

6

Nach dem Marinieren legst du Schaschlikspieße für ein paar Minuten in Wasser und spießt anschließend die Fleischstücke auf.

7

Gib die Fleisch-Spieße nun für ca. 15 Minuten bei 250°C in den vorgeheizten Backofen.

Zubereitung Tikka Masala-Sauce
8

Erhitze nun das Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne und gib die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzu. Brate alles ein wenig an, aber nicht zu dunkel.

9

Jetzt gibst du die übrigen Gewürze hinzu und erhitzt alles für maximal 30 Sekunden miteinander.

10

Im Anschluss fügst du das Wasser, die Tomatensauce und die Schlagsahne hinzu und lässt das Ganze für ungefähr 5 Minuten köcheln.

11

Löse das Fleisch von den Spießen und gib es in die Pfanne (oder in den Topf) zu der Soße.

12

Lasse das Fleisch gemeinsam mit der Soße für weitere 2 bis 3 Minuten köcheln.

13

Spätestens jetzt kochst du den Reis. Natürlich kannst du ihn auch parallel zubereiten, dann ist alles zeitgleich fertig.

Das Chicken Tikka Masala kann nun mit Reis und Naanbrot, frischem Koriander (und auch weiteren Beilagen) serviert werden.

Ist doch leichter als gedacht, oder?

Hast du schon einmal indisch gekocht? Wie ist deine Erfahrung.

Ich freue mich auf dein Feedback.

Liebe Grüße

Sandra

Bewertung

 

Zutaten

Chicken Marinieren
 500 g Hühnerbrust ohne Haut
 125 g Joghurt
 6 Knoblauchzehen fein gehackt
 Saft einer Zitrone
 2 Teelöffel Salz
 2 Teelöffel Paprika
 1 Teelöffel Ingwer fein gehackt
Chicken Masala Sauce
 1 große Zwiebel (fein gehackt)
 3 Teelöffel Öl
 2 Teelöffel fein gehackten Ingwer
 2 Teelöffel Kreuzkümmel
 2 Teelöffel Kurkuma/Gelbwurz
 2 Teelöffel Koriander
 2 Teelöffel Chilipulver
 2 Teelöffel Paprika
 2 Teelöffel Garam Masala*
 800 g Tomatensauce
 250 g Schlagsahne
Beilagen Chicken Tikka Masala
 frische Korianderblätter
 Naanbrot
 Reis (gekocht)

Zubereitung

Zubereitung Chicken Tikka Masala
1

Zuerst wird die Hähnchenbrust unter fließendem Wasser gewaschen und mit Küchentüchern abgetrocknet.

2

Jetzt wird das Fleisch in mundgerechte Stücke geschnitten.

3

Gib nun die Fleischstücke in eine große Schüssel, füge den Joghurt und alle andere Zutaten für die Marinade hinzu.

4

Vermenge alles miteinander und decke die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem Deckel ab.

5

Die Marinade sollte nun mindestens für eine Stunde im Kühlschrank einwirken, besser noch – über Nacht!

6

Nach dem Marinieren legst du Schaschlikspieße für ein paar Minuten in Wasser und spießt anschließend die Fleischstücke auf.

7

Gib die Fleisch-Spieße nun für ca. 15 Minuten bei 250°C in den vorgeheizten Backofen.

Zubereitung Tikka Masala-Sauce
8

Erhitze nun das Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne und gib die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzu. Brate alles ein wenig an, aber nicht zu dunkel.

9

Jetzt gibst du die übrigen Gewürze hinzu und erhitzt alles für maximal 30 Sekunden miteinander.

10

Im Anschluss fügst du das Wasser, die Tomatensauce und die Schlagsahne hinzu und lässt das Ganze für ungefähr 5 Minuten köcheln.

11

Löse das Fleisch von den Spießen und gib es in die Pfanne (oder in den Topf) zu der Soße.

12

Lasse das Fleisch gemeinsam mit der Soße für weitere 2 bis 3 Minuten köcheln.

13

Spätestens jetzt kochst du den Reis. Natürlich kannst du ihn auch parallel zubereiten, dann ist alles zeitgleich fertig.

Chicken Tikka Masala, Mishti Doi und Naanbrot

*Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link eine Bestellung ausführst, erhalte ich von dem Anbieter/Partner eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch jedoch nicht. Für mich ist diese kleine Provision jedoch eine großartige Unterstützung, damit ich weiterhin neue Rezepte entwickeln und dir hier vorstellen kann. Herzlichen Dank im Voraus!

♥ Vielen lieben Dank für deinen Besuch bei HIMMLISCH LECKER. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich darüber. ♥