Heute möchte ich euch eines meiner Lieblingsgerichte vorstellen. Es handelt sich um eine Burmesische Nudelsuppe aus der Heimat meines Vaters.

In Birma/Myanmar wird dieses Nudelgericht namens Ohn no khao swè als Suppe serviert. Hier in Deutschland essen wir es gern auch als Nudelgericht mit überwiegend Nudeln und etwas Soße dazu.

Für all diejenigen, die sich nicht vorstellen können, eine Soße mit Kokosmilch und Hühnchen zu essen, keine Sorge – sie ist nicht süß!

Die Zubereitung ist nicht schwer und geht ziemlich schnell. Zu dem Gericht werden traditionell jedoch viele Beilagen gereicht. Aber das ist natürlich kein Muss.

Ohn-no-khao-swè

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit10 MinutenZubereitungszeit20 MinutenArbeitszeit30 Minuten

Zutaten für Ohn no khao swè (6 bis 8 Personen)
 500 g Eiernudeln
 1 kg Hühnerbrust oder Hühnerteile
 500 ml Kokosmilch dick (ungesüßt)
 500 ml Kokosmilch dünn (ungesüßt)
 1 Stück frischen Ingwer (ca. walnussgroß)
 3 Zwiebeln (mittelgroß)
 5 frische Knoblauchzehen
 1 Teelöffel getrocknete Shrimp-Paste* (Ngapi)
 1 Esslöffel Gelbwurz/Kurkuma
 2 Teelöffel Salz
 1 Teelöffel Chilipulver/Chiliflocken
 1 Esslöffel Erdnussöl
 2 Esslöffel Sesamöl
 2 Esslöffel Kichererbsenmehl* (Besan)
Zutaten & Zubereitung für Beilagen
 Koriander nach Belieben fein hacken oder ganze Blätter servieren
 Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in Öl anbraten
 Kichererbsen rösten
 knusprig gebratene/gebackene Nudeln in Stücke gebrochen. Ich verwende gern Eier-Spätzle, gebe sie auf ein Backblech, vermenge sie mit etwas Öl und Salz und backe sie für ca. 10 Minuten im vorgeheiztem Backofen bei 180 °C (Umluft)
 feine Scheiben Knoblauch in Öl goldgelb anbraten
 Zitronen- oder Limetten in Spalten schneiden
 getrocknete Chilischoten (3 bis 4 Sekunden in Öl gebraten)
 Chilipulver zum Würzen

Zubereitung burmesische Nudelsuppe
1

Zuerst Hühnerfleisch unter fließendem Wasser waschen, mit Küchentüchern trocken tupfen und anschließend in mundgerechte Würfel schneiden.

2

Anschließend wird die Marinade für das Hühnerfleisch hergestellt. Hierzu den Ingwer, Knoblauch und die Zwiebeln schälen, halbieren und zusammen mit 1 EL Erdnussöl, Shrimp-Paste, 1-2 EL Gelbwurz, Chilipulver und Salz im Mixer fein pürieren.

3

Das Püree mit dem Hühnchen vermengen, abdecken und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ich lasse die Marinade gern einige Stunden einziehen, aber man kann diesen Schritt auch auslassen und das Fleisch sofort mit der Marinade in der Pfanne anbraten.

4

Jetzt wird das marinierte Hühnerfleischunter ständigem Rühren in der Pfanne oder im Wok* angebraten. Anschließend wird die Kokosmilch hinzugeben. Das Ganze unter Rühren köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.

5

Nun wird Kichererbsenmehl mit etwas kaltem Wasser in einer Tasse glattrühren und anschließend die Soße damit andicken. Alles für weitere 5 Minuten offen kochen lassen.

6

Kurz vor dem Servieren werden die Nudeln wie auf der Verpackung beschrieben.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen.

Liebe Grüße

Sandra

BewertungSchwierigkeitAnfänger

 

Zutaten

Zutaten für Ohn no khao swè (6 bis 8 Personen)
 500 g Eiernudeln
 1 kg Hühnerbrust oder Hühnerteile
 500 ml Kokosmilch dick (ungesüßt)
 500 ml Kokosmilch dünn (ungesüßt)
 1 Stück frischen Ingwer (ca. walnussgroß)
 3 Zwiebeln (mittelgroß)
 5 frische Knoblauchzehen
 1 Teelöffel getrocknete Shrimp-Paste* (Ngapi)
 1 Esslöffel Gelbwurz/Kurkuma
 2 Teelöffel Salz
 1 Teelöffel Chilipulver/Chiliflocken
 1 Esslöffel Erdnussöl
 2 Esslöffel Sesamöl
 2 Esslöffel Kichererbsenmehl* (Besan)
Zutaten & Zubereitung für Beilagen
 Koriander nach Belieben fein hacken oder ganze Blätter servieren
 Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in Öl anbraten
 Kichererbsen rösten
 knusprig gebratene/gebackene Nudeln in Stücke gebrochen. Ich verwende gern Eier-Spätzle, gebe sie auf ein Backblech, vermenge sie mit etwas Öl und Salz und backe sie für ca. 10 Minuten im vorgeheiztem Backofen bei 180 °C (Umluft)
 feine Scheiben Knoblauch in Öl goldgelb anbraten
 Zitronen- oder Limetten in Spalten schneiden
 getrocknete Chilischoten (3 bis 4 Sekunden in Öl gebraten)
 Chilipulver zum Würzen

Zubereitung

Zubereitung burmesische Nudelsuppe
1

Zuerst Hühnerfleisch unter fließendem Wasser waschen, mit Küchentüchern trocken tupfen und anschließend in mundgerechte Würfel schneiden.

2

Anschließend wird die Marinade für das Hühnerfleisch hergestellt. Hierzu den Ingwer, Knoblauch und die Zwiebeln schälen, halbieren und zusammen mit 1 EL Erdnussöl, Shrimp-Paste, 1-2 EL Gelbwurz, Chilipulver und Salz im Mixer fein pürieren.

3

Das Püree mit dem Hühnchen vermengen, abdecken und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ich lasse die Marinade gern einige Stunden einziehen, aber man kann diesen Schritt auch auslassen und das Fleisch sofort mit der Marinade in der Pfanne anbraten.

4

Jetzt wird das marinierte Hühnerfleischunter ständigem Rühren in der Pfanne oder im Wok* angebraten. Anschließend wird die Kokosmilch hinzugeben. Das Ganze unter Rühren köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.

5

Nun wird Kichererbsenmehl mit etwas kaltem Wasser in einer Tasse glattrühren und anschließend die Soße damit andicken. Alles für weitere 5 Minuten offen kochen lassen.

6

Kurz vor dem Servieren werden die Nudeln wie auf der Verpackung beschrieben.

Burmesische Nudelsuppe mit Hühnchen in Kokosmilch

*Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link eine Bestellung ausführst, erhalte ich von dem Anbieter/Partner eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch jedoch nicht. Für mich ist diese kleine Provision jedoch eine großartige Unterstützung, damit ich weiterhin neue Rezepte entwickeln und dir hier vorstellen kann. Herzlichen Dank im Voraus!

♥ Vielen lieben Dank für deinen Besuch bei HIMMLISCH LECKER. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich darüber. ♥