Heute möchte ich euch mein Rezept für Brathähnchen auf Ofengemüse vorstellen. Es ist absolut simpel und alltagstauglich.

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit20 MinutenZubereitungszeit1 Stunde 35 MinutenArbeitszeit1 Stunde 55 Minuten

Zutaten Brathähnchen auf Ofengemüse (4-6 Personen)
 1,50 kg Brathähnchen
 1 kg Kartoffeln
 1 Bund Karotten
 300 g Prinzessinenbohnen
 1 Bio-Zitrone
 5 Esslöffel Sonnenblumenöl
 Kräuter nach Belieben (Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Paprika
 75 g zerlassene Kräuterbutter

BRATHAENCHEN AUF OFENGEMUESE

Zutaten Brathähnchen auf Ofengemüse (4-6 Personen)
1

Wasche zuerst das Hähnchen unter fließend kaltem Wasser und tupfe es im Anschluß mit Küchenpapier trocken.

2

Gib das Sonnenblumenöl in eine kleine Schüssel und füge die Gewürze nach Belieben hinzu. Verrühre alles miteinander und pinsel dann das Hähnchen mit der Marinade ein.

3

Putze die Möhren. Ich habe dazu die raue Seite eines Spülschwammes verwendet und sie nicht geschält. Schäle die Kartoffeln und halbiere oder viertel sie.

4

Heize den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor.

5

Ich habe das Gemüse vorgegart (das ist kein Muss, aber ich mache es gern so). Koche dazu die Möhren, Bohnen und Kartoffeln in Salzwasser bis sie bissfest sind.

6

Jetzt wird das Brathähchnen auf ein tiefes Backblech oder Ähnliches gelegt und für 95 Minuten im Backofen gegart. 20 bis 30 Minuten vor Garzeitende, nimmst du das Brathähnchen einmal kurz aus dem Ofen und legst es auf einen Teller, schöpft das Fett aus der Fettpfanne/ vom Backblech in eine Schüssel.

7

Verteile jetzt das vorgegarte Gemüse auf dem Backblech, schneide die Zitrone in Scheiben und verteile die Scheiben über dem Gemüse.

8

Schmelze die Kräuterbutter und gib sie anschließend auf das Gemüse. Lege das Brathähnchen nun auf das Ofengemüse, pinsel es mit dem aufgefangenen Fett ein und schiebe es für weitere 20 bis 30 Minuten in den Ofen. Fertig!

 

BewertungSchwierigkeitAnfänger

 

Zutaten

Zutaten Brathähnchen auf Ofengemüse (4-6 Personen)
 1,50 kg Brathähnchen
 1 kg Kartoffeln
 1 Bund Karotten
 300 g Prinzessinenbohnen
 1 Bio-Zitrone
 5 Esslöffel Sonnenblumenöl
 Kräuter nach Belieben (Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Paprika
 75 g zerlassene Kräuterbutter

Zubereitung

Zutaten Brathähnchen auf Ofengemüse (4-6 Personen)
1

Wasche zuerst das Hähnchen unter fließend kaltem Wasser und tupfe es im Anschluß mit Küchenpapier trocken.

2

Gib das Sonnenblumenöl in eine kleine Schüssel und füge die Gewürze nach Belieben hinzu. Verrühre alles miteinander und pinsel dann das Hähnchen mit der Marinade ein.

3

Putze die Möhren. Ich habe dazu die raue Seite eines Spülschwammes verwendet und sie nicht geschält. Schäle die Kartoffeln und halbiere oder viertel sie.

4

Heize den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor.

5

Ich habe das Gemüse vorgegart (das ist kein Muss, aber ich mache es gern so). Koche dazu die Möhren, Bohnen und Kartoffeln in Salzwasser bis sie bissfest sind.

6

Jetzt wird das Brathähchnen auf ein tiefes Backblech oder Ähnliches gelegt und für 95 Minuten im Backofen gegart. 20 bis 30 Minuten vor Garzeitende, nimmst du das Brathähnchen einmal kurz aus dem Ofen und legst es auf einen Teller, schöpft das Fett aus der Fettpfanne/ vom Backblech in eine Schüssel.

7

Verteile jetzt das vorgegarte Gemüse auf dem Backblech, schneide die Zitrone in Scheiben und verteile die Scheiben über dem Gemüse.

8

Schmelze die Kräuterbutter und gib sie anschließend auf das Gemüse. Lege das Brathähnchen nun auf das Ofengemüse, pinsel es mit dem aufgefangenen Fett ein und schiebe es für weitere 20 bis 30 Minuten in den Ofen. Fertig!

Brathähnchen auf Ofengemüse

*Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link eine Bestellung ausführst, erhalte ich von dem Anbieter/Partner eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch jedoch nicht. Für mich ist diese kleine Provision jedoch eine großartige Unterstützung, damit ich weiterhin neue Rezepte entwickeln und dir hier vorstellen kann. Herzlichen Dank im Voraus!

♥ Vielen lieben Dank für deinen Besuch bei HIMMLISCH LECKER. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich darüber. ♥

Möchtest du dieses Rezept innerhalb weniger Sekunden überall griffbereit haben? Dann kann ich dir wärmstens die App Recipe Keeper* empfehlen. Einfach die URL dieses Rezeptes via Copy and Paste in die App einfügen – fertig! Alles wird automatisch in die App übertragen und du kannst sogar mit nur einem Klick eine Einkaufsliste generieren. Ist das nicht total genial?! Probier’s aus! Ich bin begeistert!

Für weitere Infos einfach auf das Logo klicken und du gelangst zur Entwicklerseite. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Recipe Keeper App

*Unbeauftragte/unbezahlte Werbung